AGB

Reparaturauftrag
AGB2019-09-09T13:48:56+02:00

Allgemeine Käuferinformationen im Fernabsatz und elektronischen Geschäftsverkehr einschließlich AGB

Megalot Hausmeisterservice GmbH

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen uns und unseren Kunden im Online-Shop https://servicehelfer24.de, soweit nicht etwas anderes vereinbart oder gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist.

2. Vertragspartner

Der Vertrag kommt zustande mit der Megalot Hausmeisterservice GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Roman Winokur, Borgistraße 5, 45473 Mülheim an der Ruhr.

3. Kundendienstzeiten

Sie erreichen den Kundendienst für Reklamationen, Beanstandungen, Fragen und Hinweisen:

Montag bis Freitag, von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter

Telefon: +49 (0)20877 866 745 Email: megalot@hotmail.de

4. Zustandekommen des Vertrages

Der Kunde kann mit uns telefonisch oder per Email einen Besichtigungstermin vereinbaren, auf dessen Grundlage wir per Email ein Angebot über die zu erstellenden Leistungen abgeben. Mit telefonischer oder schriftlicher Annahme des Angebotes per Email durch den Kunden kommt der Vertrag zustande. Eingabefehler können vor Absenden der Email durch die Löschtaste korrigiert werden.

5. Ausführung des Dienstleistungsvertrages

Die im Angebot benannten Leistungen werden durch uns bzw. durch einen Kooperationspartner durchgeführt.

Der Kunde hat die zur Auftragserfüllung notwendigen Auskünfte zu erteilen und muss sicherstellen, dass die Örtlichkeiten zur Erfüllung der Leistungen frei zugänglich sind.

Einrichtungsgegenstände werden ausschließlich an festen Wänden und Decken befestigt. Der Kunde übernimmt das Risiko, sofern er darauf besteht, dass Gegenstände an instabilen, weichen Wänden und Decken befestigt werden sollen.

Der Kunde muss den Dienstleister über Elektro- und Versorgungsleitungen informieren. Bei Schäden aufgrund falscher Informationen haftet der Kunde allein. Für Schäden an Möbeln, die aufgrund ihres Alters auftreten, übernehmen wir keine Haftung (z. B. brüchiges, splitterndes Holz etc.).

Der Dienstleister verwendet ausschließlich eigenes Werkzeug. Soweit auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden dessen Werkzeuge zum Einsatz kommen, haftet der Kunde für eventuelle Schäden.

Der Vertrag ist erfüllt und die Leistung gilt als abgenommen, wenn der Kunde nicht unverzüglich nach Abschluss der Tätigkeiten (innerhalb von 24 Stunden nach Abschluss der erfolgten Leistungen) Mängel geltend macht. Bei fehlerhafter Erbringung der Leistungen sind wir bzw. der Kooperationspartner nach unserer Wahl zur Nachbesserung, Nacherfüllung oder Entschädigung berechtigt. Die Beseitigung der Mängel erfolgt nach vorheriger Terminabsprache zwischen uns und dem Kunden.

6. Haftung

Bei den von uns zu verantwortenden Schäden haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt. (Eine Vertragspflicht ist wesentlich, wenn sie für die betroffene Partei einen so erheblichen Nachteil zur Folge hat, dass ihr im Wesentlichen entgeht, was sie durch den Vertrag hätte erwarten dürfen.)

Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

Wir haften nicht für Schäden, die durch einen Kooperationspartner verursacht worden sind.

7. Stornierung des Vertrages

Innerhalb von 24 Stunden vor dem geplanten Beginn der Leistung kann der Vertrag kostenlos storniert werden. Danach ist eine Entschädigung in Höhe von 50 % der vereinbarten Auftragssumme zu zahlen.

Sofern eine Leistung gebucht wird, die in weniger als 24 Stunden begonnen werden soll, kann der Vertrag bis zu 13 Stunden vor Beginn kostenfrei storniert werden.

8. Zahlungsarten

Die Rechnung über die erfolgten Leistungen erhalten Sie auf der Grundlage des Angebotes nach Abschluss der Arbeiten. Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeiten:

– Banküberweisung

– PayPal

– Rechnung

– bar

Die Fälligkeit der Zahlung ist im Angebot geregelt.

9. Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern die Bestelldaten und den Vertragstext. Durch die Druckfunktion Ihres Browsers haben Sie die Möglichkeit, die hier im Internet gemachten Angaben selbst zu speichern. Die AGB können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Nach Abschluss der Bestellung werden Ihnen die Bestelldaten und die AGB einschließlich der Widerrufsbelehrung und des Widerrufsformulars per Email übersandt.

10. Gewährleistung/Garantie

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

11. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Regelungen über das UN-Kaufrecht finden keine Anwendung. Gegenüber Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als Ihnen dadurch nicht günstigere Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen werden. Die Vertragssprache ist deutsch.

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Copyright: www.abmahnschutzbrief.de

Stand: September 2019